WLAN Strahlung, 5G und Handys – Wirklich Gefährlich?

  • Ist WLAN-Strahlung gefährlich?
  • Welche Auswirkungen haben elektromagnetische Felder von Handys oder WLAN Routern auf unsere Gesundheit?
  • Hier lernst du  warum Wissen der beste Strahlenschutz ist.

Elektrosensibilität

Bob: Hey Alice, was geht denn eigentlich mit dem ganzen Elektrosmog? WLAN-Strahlung ist noch total ungesund und die neuen 5G Frequenzen sind doch auch super schädlich. Jetzt gibt es ja sogar schon WLAN Router an Schulen! Kann man die Strahlung nicht irgendwie abschirmen, abschwächen oder neutralisieren? Oder muss ich dafür in eine Höhle ziehen? Was hat denn Strahlung von diesen technischen Geräten für Auswirkungen auf unsere Gesundheit?

Alice: Haha. Ja besser als eine Höhle wäre dich komplett in Alufolie einzuwickeln. Glaubst du denn, du bist elektrosensibel?

Bob: Was ist das?

Alice: Elektrosensibilität ist, wenn Leute glauben, dass sie elektromagnetische Strahlung spüren können.

Bob: Ah da kenn ich wen! Der beleidigt immer alle, wenn sie ihr Handy in seiner Gegenwart nicht abschalten. Der trägt auch so einen Stein um seinen Hals, der Ihn vor Elektrosmog schützt. Ich schalt einfach immer das WLAN nachts raus. Das beruhigt mich ein wenig. Aber macht das überhaupt Sinn?

Der Nocebo-Effekt

Alice: Es macht Sinn, wenn du wirklich glaubst, dass WLAN-Strahlung ungesund ist. Dann solltest du es Nachts ausschalten, denn der Nocebo-Effekt wird dir schaden, unabhängig davon, ob es stimmt oder nicht.

Bob: Was ist denn der Nocebo-Effekt?

Alice: Das ist das negative Pendant zum Placebo-Effekt. Wenn du glaubst, dass etwas ungesund ist, dann reagiert dein Körper darauf. Du bekommst dann tatsächlich Symptome.

Welche Strahlung ist gefährlich?

Bob: Okay. Aber ist WLAN wirklich gefährlich?

Alice: Das würde mich sehr überraschen. Ich erklär dir mal warum:  Alle elektromagnetische Strahlung besteht aus Photonen. Die Sonne strahlt also Photonen ab, eine Kerze strahlt Photonen ab, deine Körperwärme stahlt Photonen ab, eine Mikrowelle wärmt dein Essen mit Photonen, ein Laserstrahl besteht aus identischen Photonen, auch WLAN Strahlung, Handy Strahlung und 5G Strahlung besteht aus Photonen. Genau wie das Licht einer Glühbirne, Radiowellen und das Licht und die Wärme eines Lagerfeuers. Auch Gammastrahlen, die durch radioaktiven Zerfall entstehen, bestehen aus Photonen. Der einzige Unterschied zwischen all diesen Photonen ist ihre Frequenz.

Bob: Okay, und weiter?

Alice:  Nun, wir können diese Photonen nach ihrer Frequenz sortieren, sodass ihre Frequenz von links nach rechts zunimmt. Das Bild das wir dann bekommen, nennen wir das elektromagnetische Spektrum.

 

elektromagnetisches Spektrum. WLAN Strahlung, 5G. Ionisierung.

Alice: Wie du siehst, ist der Frequenzbereich, den wir als Licht bezeichnen und sehen können, extrem klein. Die meiste elektromagnetische Strahlung ist für unser Auge unsichtbar. Alles was im elektromagnetischen Spektrum links vom sichtbaren Bereich liegt, hat eine kleinere Frequenz, als das Licht, dass zum Beispiel eine Glühbirne aussendet. Und alles was rechts davon liegt, hat eine höhere Frequenz.

Bob: Okay, und welche Frequenzen sind jetzt schädlich?

Gefahr durch Ionisierung

Alice: Die Quantenphysik rettet uns hier. Aus ihr folgt nämlich, dass nur Photonen mit Frequenzen die im ultra-violetten (UV) Bereich oder höher liegen, Moleküle und Atome ionisieren können. Ein Photon welches eine niedrigere Frequenz hat, hat keine Chance.

Bob: Was passiert wenn Photonen ionisieren?

Alice: Mit genügend Energie ist ein Photon in der Lage ein Elektron aus einem Atom herauszuschlagen. Dadurch können Zellen und deren Erbgut beschädigt werden. Das ist der Grund warum UV-Strahlung Sonnenbrand, und Röntgenstrahlung und Gammastrahlung Krebs verursachen können.

Bob: Das bedeutet, alles was eine niedrigere Frequenz hat als UV-Strahlung kann keine Zellen beschädigen?

Gefahr durch Wärme

Alice: Nicht durch Ionisierung. Aber es gibt noch einen anderen Mechanismus. Nämlich Wärme. Wenn nicht ionisierende Strahlung auf Moleküle trifft, fangen diese an stärker zu vibrieren. Bei sehr viel Strahlung vibrieren die Moleküle so stark, dass deren Verbindungen zerreißen und dadurch Zellen beschädigt werden. Die gesetzlich eingeführten Grenzwerte von Strahlung bei WLAN und 5G sind jedoch so niedrig angesetzt, dass diese Vibrationen sehr weit davon entfernt sind etwas kaputt machen zu können. Selbst wenn du dich genau neben den WLAN-Router stellst, kannst du die von der WLAN-Strahlung erzeugte Wärme nicht einmal spüren.  Ein Feuer, eine Infrarotlampe oder sogar eine alte 60Watt Glühbirne erzeugt wesentlich mehr Wärme in einem Körper. Das bedeutet, wenn WLAN-Strahlung oder 5G ungesund wäre, wäre eine Glühbirne wahrscheinlich tödlich. Und in vielen Schulen sind Kinder immer noch diesen Glühbirnen ausgesetzt. Wissen die das nicht?

Die Angst vor Strahlung

Bob: Haha. Okay, das macht Sinn. Aber was ist jetzt mit den ganzen Leuten die elektrosensibel sind? Spinnen die alle? Ich kenne da ein paar Lehrer an manchen Schulen, die jagen Schülern und deren Eltern regelrecht Angst vor WLAN-Routern ein.

Alice: Es gibt tatsächlich ganz wenige Menschen, die ganz bestimmte hochfrequente Strahlung hören können. Das ist der sogenannte Frey-Effekt. Dafür sind vermutlich Temperaturschwankungen von einem Millionstel eines Grades verantwortlich. Allerdings scheint das die meisten Betroffenen nicht zu stören und es ist extrem unwahrscheinlich, dass diese Strahlung für den Menschen gefährlich ist. Bei Strahlung von WLAN oder Mobilfunkantennen gab es bis jetzt noch keinen einzigen Menschen der in einem Experiment unterscheiden konnte ob das WLAN nun an ist oder die Mobilfunkantenne in Betrieb. Trotzdem bekommen einige Menschen Symptome, für die sie elektromagnetische Strahlung oder Fehler verantwortlich machen.

Bob: Und wie erklärst du dir das?

Alice: Wie gesagt, die mit Abstand wahrscheinlichste Erklärung ist der Nocebo-Effekt. Wenn man glaubt, dass etwas ungesund ist, dann ist es auch ungesund. Wenn du so einen Menschen kennst, tu ihm was Gutes und erklär ihm was ich dir gerade erklärt habe. Es reicht möglicherweise aus den oder diejenige von ihren Symptomen zu heilen. Keine Alufolie oder Höhle nötig. Aufklärung und Wissen reicht.

Bob: Das ist ja abgefahren. Früher hatten die Menschen anscheinend Angst vorm Zugfahren, weil sie dachten die hohen Geschwindigkeiten sind ungesund. Sie bekamen tatsächlich Symptome. Da sieht man, dass Angst krank machen kann.

Alice: Ja und wie. Es geht sogar so weit, dass wenn die Telekom einen neuen Mobilfunkmasten aufstellt, dann wartet sie erstmal ein paar Monate. Dann treffen irgendwann Beschwerden von Leuten ein, die über Kopfschmerzen und Übelkeit und Haarausfall klagen, deren Ursache sie der Strahlung des Mobilfunkmasten zuschreiben. Dabei ist der Mast noch gar nicht in Betrieb.

Bob: Oh man, das muss ja peinlich sein.

Alice: Ja, aber der Mensch funktioniert nun mal so. Wenn er etwas nicht versteht, hat er Angst. Das ist nicht bewusst.

Bob: Und die Angst macht dann wirklich krank.

Alice: So ist es.

Studien

Bob: Ich hab von ein paar Studien gehört, die angeblich die potentielle Gefährlichkeit von Mobilfunkstrahlung belegen. Sagt dir das Forschungsprojekt REFLEX was?

Alice: Ja, hab ich von gehört. Anscheinend konnten deren Ergebnisse nicht reproduziert werden. Hier findest du eine ausführliche Auseinandersetzung mit Studien die angeblich Gesundheitsschäden belegen.

Bob: Aber woher wissen wir jetzt, dass 5G 100% ungefährlich ist? Es gibt ja keine lang angelegten Studien, oder? Sollte man nicht erstmal die Unschädlichkeit wirklich beweisen bevor man überall 5G Masten aufstellt? Und solange noch Alternativen suchen?

Alice: Das Problem ist, dass man Unschädlichkeit sehr schlecht beweisen kann. Und Schädlichkeit zu beweisen ist zwar theoretisch einfach möglich, aber aus ethischen Gründen praktisch sehr schwierig. Deshalb sollten wir uns von unseren Erkenntnissen von der Wechselwirkung zwischen elektromagnetischer Strahlung und Materie leiten lassen. Und solange keine Schädlichkeit bewiesen ist, würde ich sagen: Im Zweifel für den Angeklagten. Ich würde davon ausgehen, dass die Strahlenbelastung von 5G, WLAN und Handy-Strahlung für die Gesundheit unbedenklich ist, da wir außer Wärme und Ionisierung keinen Mechanismus kennen, mit dem Strahlung dem Menschen schaden kann. Aber dass Angst ungesund ist, ist eine wissenschaftliche Tatsache. Das heißt, das gesündeste was man für sich tun kann, ist versuchen die Physik zu verstehen und sich davon die Angst nehmen zu lassen. Das ist 100%ig gesünder als die Angst vor dem Unbekannten.

Bob: Danke Alice, das sollte man in den Schulen lernen.

Zusammenfassung

Uns ist außer ionisierung und wärme kein Mechanismus bekannt, mit dem elektromagnetische Strahlung dem Menschen gefährlich werden könnte. Die Quantenphysik verbietet Ionisierung mit WLAN/Handy/5G Strahlung und gesetzliche Grenzwerte verhindern Wärme. Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Strahlung dem Menschen gefährlich werden kann. Wegen dem Nocebo-effekt ist der Glaube an die Gefährlichkeit deshalb sehr wahrscheinlich das ungesündeste an dieser Strahlung.

 

Was denk ihr darüber? Fallen euch Beispiele vom Nocebo-Effekt ein? Kennt ihr eine Person die elektrosensibel ist? Wäre sie bereit sich einem wissenschaftlichen Experiment zu stellen?

Sollten wir Geräte für Strahlenschutz entwickeln? Gibt es Alternativen zu Alufolie?

 

Was ist Elektrosensibilität?

Als elektrosensibel werden Menschen bezeichnet, die glauben schwache elektromagnetische Strahlung spüren zu können.

Kann WLAN-Strahlung ionisieren?

Nein. Die Quantenphysik lässt ionisierung durch WLAN-Strahlung nicht zu.

Ist WLAN-Strahlung ungesund?

Es gibt keine wissenschaftlich ernstzunehmende Studien, die die Schädlichkeit von WLAN-Strahlung belegen. Außerdem kennen wir keinen physikalischen/biologischen Mechanismus, mit dem WLAN-Strahlung Zellen beschädigen kann. Also ist WLAN-Strahlung sehr wahrscheinlich ungefährlich.

Rate this post!

Average rating 5 / 5. Vote count: 8

No votes so far! Be the first to rate this post.

mehr von Alice und Bob

Quantenphysik fuer Hippies von Lukas Neumeier

Folge uns hier:

Vorheriger Beitrag
Entropie – Einfach Erklärt – ohne Formeln.
Nächster Beitrag
Was ist Resonanz? Einfach erklärt

2 Kommentare. Leave new

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü